Wie der Titel verrät, soll dies der Anfang meines Blogs darstellen. Zuerst einmal möchte ich mich bei dir bedanken, dass du meine Webseite gefunden hast und ich mich bei dir persönlich vorstellen.

Ich starte erstmal mit ein paar Fakten über mich.

  1. Ich arbeite als Data Scientist
  2. Meine Werkzeuge sind: Visual Studio Code, Python, Github, Tensorflow, Bash, CMD, Docker, Ghost Blog, Microsoft Office
  3. Erfahrungen habe ich gesammlt in Javascript Java, React, Gatsby, Home Assistant, Arduino, LaTeX, Internet of Things
  4. Ich arbeite mit allen Betriebssystemen
  5. Ich interessiere mich für Künstliche Intelligenz, Maschinelles lernen, Programmieren, Lernen, Aktien, Laufen | Joggen, Search Engine Optimierung

Ein paar Fakten zu meiner Person (Stand: 29.06.2020). Ich bin frische 27 Jahre alt und bin völlig begeistert von künstlicher Intelligenz. Die Begeisterung brachte mich zu meinem aktuellen Job als Data Scientist in einem Start-up. Ich bin der erste Angestellte in diesem besagten Start-up und baue dort Strukturen auf und erarbeite neue Workflows. Zudem weise ich Praktikanten und neue Mitarbeiter an. In den letzten 9–10 Monaten habe ich eine Menge über mich, meiner Persönlichkeit, meinem Führungsstil und meiner Arbeitseinstellung gelernt. Hinzukommt das Thema der künstlichen Intelligenz (englisch: Artificial Intelligenz) bzw. des maschinellen Lernens (englisch: Machine Learning).
Teil meiner Berufung bzw. Berufs ist es Projekte in dem Feld des maschinellen Lernens in die Realität umzusetzen.

Meine Reise und Motivation

Meine Fähigkeiten und Kenntnisse habe ich mir angeeignet über einen langen Zeitraum. Mein Studium verlief nicht geradlinig, aber trotzdem habe ich es mit einem Bachelor of Science in Wirtschaftsinformatik beenden können. Der Weg war gepflastert mit Fehlern. doofen Entscheidungen und falschen Einflussfaktoren. Aus diesen Fehlern habe ich gelernt und heute kann ich sagen, dass diese Fehler mich zu dem gemacht haben, der ich heute bin. Fehler zu akzeptieren und daraus zu lernen ist essenzieller Bestandteil meiner Philosophie. Täglich zu scheitern und Sachverhalte nicht zu verstehen, spornen mich an. Ich will das es klappt. Ich will das Thema XYZ verstehen. Es am nächsten Tag wieder zu versuchen und zu gewinnen, ist verbunden mit einem großen Dopaminschub. Da ich heute verstehe, wie ich mich motivieren kann, habe ich das Gefühl, das Lenkrad des Lebens selbst zu lenken. Diese Erkenntnisse hatte ich irgendwo auf dieser langen, anstregenden Reise und fahre seitdem nur noch geradeaus.

Wissen ist Macht - Francis Bacon

Wissen akkumulieren und den Willen sich immer weiter zu entwickeln, sind fester Bestandteil meiner Persönlichkeit. Ich lese tägliche viele Studien, Reddit-Posts und Medium-Artikel und lerne ständig neue Sachen. Ein tägliches Auseinandersetzen mit den aktuellen Studien und die Übertragung auf reale Szenarien sind mein tägliches Brot. Das Wissen an einem Platz zu bündeln, hilft mir, dass gelernt noch weiter zu verinnerlichen. Zudem möchte ich dieses Wissen gerne mit dir teilen. Anderen Menschen zu helfen, die zum Beispiel gerade mit Maschinellen lernen starten, bereitet mir große Freude.

Was erwartet dich auf meinem Blog?

  1. Erklärungen zu Künstlicher Intelligenz | Maschinelles lernen
  2. Aufbereitungen aktueller Studien und Trends
  3. Tutorials mit Python und Tensorflow
  4. Tipps und Tricks zu Datenaufbereitung
  5. Die besten Shortcuts für Windows, Visual Studio Code und anderen Programmen
  6. Erfahrungen aus meinem Beruf